Verfügbare Gesundheitsdienstleister

CORONAVIRUS (Covid-19)

Im Rahmen des Kampfes gegen den Coronavirus sind aktuell folgende Maßnahmen in Kraft:

KRANKENHAUSBEREICH:

  • Die Notaufnahme der Krankenhäuser versorgt Notfälle.
  • Die planmäßige Krankenhausbehandlung wurde schrittweise wieder aufgenommen und Besuche von Fachärzten sind möglich. Die Wiederaufnahme der Tätigkeit wird entsprechend den vorrangigen Bedürfnissen der Patienten organisiert.
  • Die Patientenströme bleiben getrennt. Es müssen strenge Regeln eingehalten werden, um die Sicherheit aller zu gewährleisten.
  • Patientenbesuche sind unter strikten Auflagen wieder möglich.

ARZTPRAXEN / HAUSÄRZTE:

  • Medizinische Behandlung in den Räumen der Arztpraxen sind wieder generell möglich.
  • Praxisbesuche sind nach Terminvereinbarung möglich. Es ist jedoch nicht möglich, eigenständig die Sprechstunde Ihres Arztes aufzusuchen. Um Kontakte mit anderen Patienten zu vermeiden ist es wichtig, den vorgegebenen Termin genau zu beachten. Es wird empfohlen, dass Sie alleine zu dem Termin gehen.
  • Konsultationen können weiter über Telefon oder über Internet erfolgen. Die gesicherte Internetplattform für Telekonsultationen (https://econsult.esante.lu/fr/) steht Ihnen zur Verfügung.

ZAHNÄRZTE:

  • Zahnarztpraxen sind wieder geöffnet. Der Praxisbesuch ist nach Terminabsprache möglich.
  • Bei dringend benötigter Zahnbehandlung können Sie sich auch an die Hotline 8002-8080 wenden, welche Sie an die Bereitschaftspraxis in Ihrer Region weiterleitet.

ÄRZTLICHE BEREITSCHAFTSHÄUSER (MAISONS MEDICALES):

  • Die ärztlichen Bereitschaftshäuser (maisons médicales) stehen Nicht-COVID-Patienten nach Voranmeldung werktags von 20.00 Uhr bis 24.00 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen von 08.00 Uhr bis 24.00 Uhr zur Verfügung.
  • Weitergehende Informationen finden Sie hier: maisons médicales.

CENTRES DE SOINS AVANCES:

  • Die medizinischen Versorgungszentren (Centres de soins avancés) stehen zurzeit nicht zur Verfügung. Bei COVID-19 Symptomen, wenden Sie sich an ihren Hausarzt oder, im Notfall, an die Notaufnahme eines Krankenhauses.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.covid19.lu. Nutzen Sie bei Fragen die Hotline Coronavirus unter der Telefonnummer: 8002 80 80 (Auslandsanruf: +352 4977 1 9200).
 

Freier und gleicherwertiger Zugang zu den Gesundheitsdienstleistern

Das luxemburgische Gesundheits- und Sozialsystem bietet allen Patienten einen gleichwertigen und allgemeinen Zugang zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung.

Der Patient kann den gewünschten Gesundheitsdienstleister frei wählen (Allgemeinmediziner, Facharzt, Krankenhaus- und Klinikeinrichtungen, Apotheken usw.).

Durch die Bindung aller Gesundheitsdienstleister an die Sozialversicherung ist die gleiche Behandlung aller Patienten gegeben.

Bindung an die gesetzliche Sozialversicherung

In Luxemburg sind alle Gesundheitsdienstleister verpflichtet, eine Vertragsbindung mit den Sozialversicherungsträgern einzugehen.

Alle:

  • Krankenhaus- und Klinikeinrichtungen;
  • Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten;
  • der Öffentlichkeit zugänglichen Apotheken;
  • anderen freiberuflich tätigen Gesundheitsdienstleister;

sind somit vertraglich an die luxemburgische Sozialversicherung gebunden und behandeln ihre Patienten zu den von der Sozialversicherung vorgegebenen Bedingungen und Tarifen. 

Zum letzten Mal aktualisiert am